1. MGG im Vivamind-Interview mit Dr. Rüdiger Beck zu BGM – digital

    Vivamind und Gesundheitskompetenz – das macht uns neugierig mehr zu dem BGM-Analyseinstrument zu erfahren:

    • Welche Rolle hat BGM momentan in Unternehmen, Herr Dr. Beck?

    Die persönliche Resilienz, das psychische Wohlbefinden und die körperliche Gesundheit stellen elementare Voraussetzungen für die Leistungsfähigkeit von Unternehmen dar, deren Innovationspotential und Zukunftsperspektiven in Zeiten der Digitalisierung von ihrer wichtigsten Ressource beeinflusst werden: Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

    Unternehmen haben das Ziel, Krankheitskosten zu senken, die Gesundheit und Motivation der Mitarbeiter zu fördern und dieLeistungsfähigkeit der Mitarbeiter zu steigern. Allerdings wird beim BGM noch zu häufig nach der Gießkanne verfahren, und nicht mit strategisch abgestimmten Maßnahmen der Verhaltens- und Verhältnisprävention.

    Was fehlt: Eine praktikable Lösung zur Analyse und Steuerung des persönlichen Gesundheitsmanagement, integrierbar in das BGM, mit Nutzen für die Verhaltens- und die Verhältnisprävention. Ein anonymisierter Gesundheitsreport als Grundlage für die BGM-Steuerung. Das Ganze budgetkompatibel.

    • Welche BGM-Angebote oder Maßnahmen bieten Sie Unternehmen an? 

    vivamind ist eine digitale Präventionslösung für das persönliche und organisationale Gesundheitsmanagement. Aus 60 wissenschaftlich validen Algorithmen zum Lebensstil, medizinischen, psychomentalen und kognitiven Indikatoren konfigurieren wir zielgruppenspezifische Applikationen für Unternehmen und ihre Mitarbeiter.

    Die Mitarbeiter erhalten die Sicherheit über ihr Gesundheitsprofil, ihre Stärken und Risiken, kompakt, fundiert, ganzheitlich, nachhaltig. Auf gesicherter Grundlage werden somit Förderangebote des Unternehmen oder extern gezielt angesteuert.

    Unternehmen erhalten für alle Mitarbeiter den fundierten Zugang in die Verhaltensprävention, integrierbar in das organisationale Gesundheitsmanagement, kostengünstig, effizient, erstattungsfähig, mit anonymisierter Datenauswertung für die Verhältnisprävention.

    • Wie kommen die angebotenen Maßnahmen/Lösungen bei Ihren Kunden an?  

    Überaus positiv. Zumal erstmalig exklusives Hochschulwissen durch die Digitalisierung heruntergebrochen und anwendbar gemacht wird für jedermann, bei deutlich geringeren Ressourcenaufwand und Kosten für das BGM-Budget.Ein wiederkehrender Diskussionspunkt ist das Thema Datenschutz und IT-Sicherheit. Hier ist vivamind nachweisbar sehr gut aufgestellt mit regelmäßigen Code-Analysen und Test-Hackings zur Gewährleistung der IT-Sicherheit.

    Welche BGM-Angebote sollten zukünftig als Standard in Unternehmen integriert werden?

    BGM-Angebote sollen messbar (evaluierbar) sein im Hinblick auf Erreichung des proklamierten Gesundheitsziels (Längsschnittverläufe).

    Sie sollen zum Return-on-Invest beitragen.

    Sie sollen integrierbar sein in ein strategisches, aufeinander abgestimmtes BGM mit Analyse-, Steuerungs- und Förderkomponenten.

    Sie sollen die Mitarbeiter zur Gesundheit motivieren und eine hohe Akzeptanz bei ihnen erzielen.

    Dr. Rüdiger Beck, Facharzt für Innere Medizin und Arbeitsmedizin, Präventivmedizin, Sportmedizin und Diabetologie

  2. Unser Qualitätsversprechen – MGG-Zertifzierung nach ISO 9001:2015 und AZAV

    Die Meine Gesundheit-Genossenschaft eG (MGG) hat die Qualität ihrer Arbeit bewiesen. Am 28.03.2019 wurde unsere einmalige Unternehmergenossenschaft durch die DQS nach ISO 9001:2015 und AZAV zertifiziert. Mit unserem starken Leistungsangebot der Beratung und Konzeption sowie Weiterentwicklung und Betreuung erhalten wir für Menschen in und für Unternehmen durch Wertschätzung.Weiterbildung wichtige Arbeitskraft.

    Wie wir insbesondere Langzeitarbeitslose in Zukunft mit unternehmen passend matchen wollen, auch dazu berichten wir Führungskräften der Region erstmalig auf unserem 3. Offenen Dortmunder Gesundheitstag am 04.04. im Westfälischen Industrieklub. Denn die MGG lebt Ihr Satzungsversprechen: Die wirtschaftlichen und sozialen Interessen Ihrer Mitglieder zu fördern.

    Melden Sie sich gleich hier an unter veranstaltung@mgg-eg.de.

    Wollen Sie auch ein Held sein? Dann werden Sie Arbeitgeber-Held. Nähere Informationen dazu werden wir in Kürze veröffentlichen. Oder sprechen Sie uns direkt auf unserem Gesundheitstag am 04.04. an.

    Details zum Programm und den Referenten erfahren Sie hier.

  3. MGG fragt nach – Carsten Jäger, Dortmunder Volksbank eG und BGM

    Zum 3. Offenen Dortmunder Gesundheitstag stand uns für Interview-fragen zum Thema BGM an der Dortmunder Volksbank eG, Carsten Jäger Prokurist/Leiter Unternehmenskommunikation zur Verfügung.

    Herr Jäger, wir freuen uns, dass Sie beim 3. Offenen Dortmunder Gesundheitstag für Führungskräfte mit dabei sind. Warum ist aus Ihrer Sicht BGM so wichtig?

    Gerade vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels wird Betriebliches Gesundheitsmanagement immer wichtiger. Unternehmen müssen sich mehr und mehr als attraktiver Arbeitsgeber präsentieren und ihren Mitarbeitern einfach mehr bieten. Dazu zählt eben auch, die körperliche und mentale Fitness zu fördern. Davon profitiert nicht nur der Angestellte, sondern auch der Arbeitsgeber. Denn langfristig gesehen, sind diese Mitarbeiter zufriedener, motivierter und gesünder. Und wenn man bedenkt, dass der Ausfall eines Mitarbeiters den Arbeitgeber 250 bis 400 Euro pro Tag kostet, liegt der Nutzen des gezielten Betrieblichen Gesundheitsmanagements auf der Hand.

    • Welche Erwartungen haben Sie an BGM-Dienstleister?

    Viele Unternehmen bieten keine oder zu wenige BGM-Maßnahmen an. Besonders kleine und mittelständische Betriebe müssten ihren Mitarbeitern mehr in diesem Bereich bieten. Mit individuell auf die jeweiligen Unternehmen zugeschnittenen Angeboten sollten BGM-Dienstleister dafür sorgen, dass die „weißen Flecken“ auf der „BGM-Landkarte“ verschwinden.

    • Welche BGM-Maßnahmen setzt die Dortmunder Volksbank für ihre Mitarbeiter um?

    Wir legen großen Wert auf optimal ausgestattete Arbeitsplätze. Der Beruf des Bankers ist eine Tätigkeit, die zum großen Teil im Sitzen erledigt wird. Daher ist es besonders wichtig, dass jeder Mitarbeiter einen höhenverstellbaren Schreibtisch und einen ergonomischen Bürostuhl erhält, die beide auf die individuelle Größe und Bedürfnisse angepasst werden können. Natürlich zählt auch eine gute Beleuchtung zur optimalen Ausstattung der Arbeitsplätze. Mitarbeiter, die mit Rückenproblemen zu kämpfen haben, stellen wir Schreibtische zur Verfügung, die auf Knopfdruck höhenverstellbar sind. So ist ein dynamisches Arbeiten zeitweise auch im Stehen möglich. Außerdem bieten wir unseren Mitarbeitern Präventionsmaßnahmen an: Zum Beispiel können sie regelmäßig ihre Sehkraft bei einem Sehtest überprüfen und eine Darmkrebsvorsorge machen lassen. Mit unserer Bewegungs-App „Moves“ können unsere Mitarbeiter außerdem sehen, wie lange sie sich während des Arbeitstages bewegt haben und Gymnastikübungen am Arbeitsplatz machen. Zur Absicherung des Arbeitsweges haben wir für jeden Mitarbeiter eine Unfallversicherung abgeschlossen. Im Moment sind wir zudem mit unserem Betriebsrat im Gespräch, welche Maßnahmen wir unseren Mitarbeitern darüber hinaus über die MGG anbieten können.

    • Welche Angebote haben Sie für Kunden?

    Als Bank bieten wir Unternehmen ganz klassisch an, für ihre Angestellten eine Betriebliche Altersvorsorge abzuschließen. Darüber hinaus sind weitere Angebote über die R+V Versicherung und über unseren Verbundpartner verfügbar.

    • Welche BGM-Angebote sollten zukünftig als Standard in Unternehmen integriert werden?

    Aus meiner Sicht ist es wichtig, dass die Work-Life-Balance stimmt. Der Arbeitgeber hat eine Verantwortung gegenüber seinen Mitarbeitern und muss sich entsprechend in dieser Sache positionieren. Besonders Stressmanagement wird immer wichtiger, um psychische Erkrankungen wie zum Beispiel Burnout gar nicht erst entstehen zu lassen.

Kontaktdaten

Meine Gesundheit-Genossenschaft eG Emil-Figge-Str. 43 44227 Dortmund Telefon: +49 231 586 99 – 711 E-Mail: mitglied@mgg-eg.de Web: www.mgg-eg.de
Facebook Youtube Twitter

Über MGG

Ihr MGG-Team kommt aus der Wirtschaft und verfügt über langjährige Führungserfahrung, sodass wir in allen Phasen unserer Zusammenarbeit Ihre Sprache sprechen. Wenn es um die strategische Einrichtung von BGM/BGF in Ihr Unternehmen geht, verstehen wir Ihre Bedarfe nach motivierten Mitarbeitern und weniger Ausfalltagen. Deshalb stellen wir Ihnen die richtigen Fragen richtig und konzipieren auch für Ihr Unternehmen eine passende gesunderhaltende Lösung – denn genau das ist der MGG-Auftrag für gesunde Mitarbeiter.

Copyright © 2019 MGG eG. All rights reserved. – Design by DoWorks

ImpressumDatenschutzKontakt